Adafruit HUZZAH32, ESP32 Breakout Board

18.970028

EUR 18,97

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht 0,01 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Adafruit HUZZAH32, ESP32 Breakout Board

Das Adafruit HUZZAH32 Breakout Board ist die kleinere Version des Feather HUZZAH32. Im Gegensatz zum Feather Board wurden die LiPo-Ladeschaltung und der USB-Controller weggelassen. Das heißt, dass Sie zum Programmieren einen USB-Adapter mit serieller Schnittstelle benötigen, wie z.B. den CP2102-Adapter oder das UART-Wandler-Kabel.

Das Adafruit HUZZAH32 Board verfügt über einen Espressif ESP32 Mikrocontroller mit integriertem WLAN und Unterstützung für Bluetooth Classic und Bluetooth Low Energy (BLE) - Ideal für IoT-Anwendungen! Der Prozessor wird mit 3,3 V betrieben und mit 240 MHz getaktet. Der Chip verfügt über 4 KB Flashspeicher und einem kompletten WLAN-Stack.

Der ESP32 Mikrocontroller ist das perfekte Upgrade zum ESP3266: Er verfügt über wesentlich mehr Ein- und Ausgänge, mehr analoge Eingänge, zwei analoge Ausgänge, zusätzliche Peripherie, wie z.B. einem weiteren UART und einem Zweikernprozessor mit wesentlich höher Taktung. Durch den zweiten Kern, muss sich das eigene Programm die Rechenleistung nicht mehr mit dem integrierten WiFi-Manager teilen.

Das Board wird vollständig aufgebaut, getestet und vorprogrammiert ausgeliefert. Die ESP32 SPI WiFi Koprozessor Firmware ermöglicht die Programmierung mit von CircuitPython.

Spezifikationen des ESP32:

  • 240 MHz dual-core Tensilica LX6 Mikrocontroller mit 600 DMIPS
  • Integrierter 520 KB SRAM
  • Integrierter 802.11b/g/n HT40 Wi-Fi transceiver, baseband, stack and LWIP
  • Integriertes dual mode Bluetooth (classic und BLE)
  • 4 MB Flashspeicher innerhalb des WROOM32-Moduls
  • On-board Platinenantenne
  • Kleinsignalverstärker
  • Hallsensor
  • 10x Kapazitive Touch-Schnittstelle
  • 32 kHz Oszillator
  • 3 x UARTs (nur zwei werden standardmäßig in der Arduino IDE unterstützt, ein UART wird fürs Bootloading/Debugging genutzt)
  • 3 x SPI (nur ein Interface wird standardmäßig in der Arduino IDE unterstützt)
  • 2 x I2C (nur ein Interface wird standardmäßig in der Arduino IDE unterstützt)
  • 12 x analoge Eingänge (ADC)
  • 2 x I2S Audio
  • 2 x analoge Ausgänge (DAC)
  • PWM/Timer Ein- und Ausgänge an jedem GPIO-Pin
  • OpenOCD Debug-Schnittstelle mit 32 kB TRAX-Puffer
  • SDIO Master/Slave 50 MHz
  • SD-Karten-Unterstützung